Spiel­be­richt vom 18.02.2024

4 Spiele – 4 Siege!

 

Ein überaus erfolgreiches Wochenende bestritten die drei Mannschaften des TV Epfendorf

 

Kreisliga A1: TTC Seedorf – TV Epfendorf 3:9

 

Blocher/Lorenzin mit einem klaren Dreisatzsieg gegen Hangst/L.Kohr sowie Zimmermann/Halder mit einem Fünfsatzerfolg gegen Haag/P.Kohr brachten den Gast mit 2:0 in Führung. Bukenberger/Bihl mussten sich Wilhelm/Glatthaar in drei Sätzen beugen. Nicht viel ausrichten konnte Mike Zimmermann gegen M.Haag, es stand 2:2. Bis zur Halbzeit folgten fünf Siege in Serie von Udo Blocher, Wolfgang Lorenzin, Rüdiger Bukenberger, David Halder und Ralph Bihl zum hohen 7:2 Vorsprung.

 

Im Spitzeneinzel unterlag Udo Blocher M.Haag in drei Sätzen. Mike Zimmermann und Rüdiger Bukenberger stellten anschließend in je vier Sätzen gegen P.Kohr sowie D.Hangst den hohen 9:3 Auswärtssieg sicher. Damit kletterte die Erste auf den 4.Tabellenplatz.

 

Kreisklasse Gruppe 1: TV Epfendorf II – SpVgg. Dürrenmettstetten 6:3

 

Den dritten Rückrundensieg verbuchte die Zweite gegen den Tabellenletzten. Mauth/Flaig besiegten Kießling/Sgolik in vier Sätzen, Kimmich/Kicherer unterlagen Seeger/Sozanski. Siegbert Mauth bezwang C.Sozanski in 4 Sätzen und in einem engen Viersatzmatch behielt Stephan Flaig die Oberhand über H-G. Seeger. Kenny Kimmich erhöhte auf 4:1. Patrick Kicherer unterlag R.Kießling zum 4:2 Halbzeitstand.

 

Im Spitzeneinzel musste Siegbert Mauth zu Beginn des 1.Satzes aufgrund einer Handverletzung gegen Seeger sein Spiel abgeben, der Anschlusspunkt für den Gast war hergestellt. Ganz klar beherrschte Stephan Flaig C.Sozanski und Kenny Kimmich ebenfalls in drei Sätzen gegen R.Kießling zurrte den dritten Sieg der Rückrunde für die Zweite fest. Dami festigte sie den 3.Tabellenrang.

 

Bezirksliga U15: TV Epfendorf – TG Schwenningen 6:4, TVE – VfB Sigmarswangen 7:3

 

Einen schlechten Start erwischte die U15 gegen Schwenningen: Sowohl beide Doppel als auch das erste Einzel von Svenja Arnold gingen verloren, sodass man mit 0:3 hinten lag. Adrian Kicherer leitete mit einem Viersatzsieg gegen Pusca die Wende ein. Lucas Betz und Lutz Arnold besorgten mit ihren Siegen den 3:3 Ausgleich zur Halbzeit.

 

Trotz einer 2:0 Satzführung unterlag Svenja Arnold im Spitzeneinzel Pusca im 5.Satz mit 10:12, erneut führte der Gast. Doch mit drei Siegen von Adrian Kicherer, Lucas Betz und Lutz Arnold konnte das Blatt endgültig zu einem 6:4 Sieg gedreht werden.

 

Viel besser lief es im zweiten Spiel gegen Sigmarswangen, indem das Doppel S.Arnold/Kicherer gegen Haberer/Rinker für die 1:0 Führung sorgte. Lucas Betz, Svenja Arnold und Adrian Kicherer bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. Nach der Niederlage von Lutz Arnold gegen K.Rinker stellten Svenja Arnold und ihr Bruder Lutz mit zwei Siegen frühzeitig den Gesamtsieg her.

 

Ausgeglichen endete der letzte Durchgang: A.Kicherer und L.Betz mussten dem Gegner zum Sieg gratulieren, während wiederum Lutz Arnold und seine Schwester Svenja zum Endstand von 7:3 verantwortlich zeigten. Damit liegt die U15 auf dem 2.Rang.

 

 

Alle Spiel­be­rich­te zu den Spie­len fin­det Ihr <hier>