Spiel­be­richt vom 06.04.2019

2.Sieg für die Zweite

 

Bezirksklasse Herren: TV Epfendorf – TTC Renfrizhausen/Mühlheim 1:9

 

Nicht viel ausrichten konnte die 1.Herrenmannschaft gegen Renfrizhausen. Zimmermann/Weymann verloren im 5.Satz gegen Groth/Irsliger, danach zog der Gast schnell auf 5:0 davon. Rüdiger Bukenberger konnte mit einem knappen Fünfsatzsieg gegen T.Irsliger den einzigen Gegenpunkt erzielen. Weitere Punkte wären in den nächsten beiden Fünfsatzpartien von Mike Zimmermann gegen P.Hauser und Uwe Kaltenbach gegen W.Hauser möglich gewesen. Letztendlich stand es zum Schluss 1:9. Trotz des Sieges muss Renfrizhausen/Mühlheim in die Relegation.

 

Kreisliga B1 Herren: TV Epfendorf II – SV Bergfelden II 9:7

 

Den 2.Saisonsieg fuhr die Zweite gegen Bergfelden ein. Erstmals gewann man mit Lorenzin/Lorenzin und Halder/Reichelt-Kaiser zwei Eingangsdoppel, lediglich Flaig/Kimmi mussten sich Sikeler/Weinstein geschlagen geben. Durch den Verlust der ersten vier Einzel lag man dann jedoch mit 2:5 hinten. Barbara Reichelt-Kaiser und Wolfgang Kimmi hielten ihr Team im Spiel und schafften den Anschlusspunkt.

 

In zwei spannenden Fünfsatzspielen drehten Wolfgang und Fabian Lorenzin im vorderen Paarkreuz das Spiel zur 6:5 Führung. Bergfelden konterte noch ein letztes Mal, Barbara Reichelt-Kaiser gelang der 7:7 Ausgleich gegen W.Pfrommer. Im längsten Spiel des Abends gewann Wolfgang Kimmi das Oldie-Duell gegen G.Hezel im Entscheidungssatz und legte damit dem Schlussdoppel Lorenzin/Lorenzin den Matchball vor, den diese in einem begeisternden Spiel zum 9:7 Endstand nutzten.

 

Bezirksliga U 13: TV Epfendorf – TTV Hardt 3:7

 

Das Mädchendoppel Arnold/Schöllhammer unterlag in 5 Sätzen Marx/Fischer, Liefeld/Othmann gelang gegen Ganter/Fehrenbacher der Ausgleich. Hardt zog auf 4:1 davon, bevor Darya Othmann mit seinem 1.Einzelsieg gegen N.Fehrenbacher der 2:4 Halbzeitstand gelang.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: drei verlorene Einzel und durch Pauline Schöllhammer gegen N.Fehrenbacher ein Gegenpunkt zum 3:7 Endstand. Damit belegt die U 13 im Endklassement den 9.Platz.