Spiel­be­richt vom 27.01.2018

Glückliches Ende

 

Kreisliga C1 Herren: TSV Boll – TV Epfendorf II 7:9

 

Schwer kämpfen musste die Zweite bei ihrem Gastspiel in Boll. Sohmer/Großmann verloren gegen Hils/Hils in 5 Sätzen. Lorenzin/Lorenzin konnten gegen Schulze/Engel ausgleichen und in einem engen Fünfsatzmatch brachten Halder/Reichelt-Kaiser ihre Farben mit 2:1 in Führung. Fabian Lorenzin musste gegen F.Hils den Ausgleich zulassen, Wolfgang Lorenzin hatte mit J.Schulze keine Probleme. Boll drehte das Spiel zur 4:3 Führung, jedoch konnten Philipp Großmann und Barbara Reichelt-Kaiser in je vier Sätzen zum 5:4 Halbzeitstand punkten.

 

Auch Wolfgang Lorenzin musste F.Hils zum Sieg gratulieren, sein Sohn Fabian Lorenzin besiegte J.Schulze in vier Sätzen und Jutta Sohmer konnte in einem hochdramatischen Fünfsatzspiel mit 16:14 gegen R.Hils zum 7:5 erhöhen. David Halder unterlag in drei Sätzen S.Engel, im Anschluss holte Barbara Reichelt-Kaiser gegen D.Ziegler den wichtigen 8.Punkt. Als Philipp Großmann ebenfalls im Entscheidungssatz Rapp unterlag musste das Schlussdoppel das Spiel entscheiden. Hier behielten Vater und Sohn Lorenzin die Nerven und holten in vier sehr engen Sätzen den 9.Punkt. Mit diesem hauchdünnen Auswärtssieg behauptete die Zweite die Tabellenführung.